Entstehungsgeschichte:
Die geschichtliche Entstehung der „Herzog Großhandels GmbH“ begann mit Stefanie Herzog,
die schon in ihrer Jugend am Bauernmarkt des Viktor Adler Marktes im 10. Wiener Gemeinebezirk frisches Gemüse verkauft hat.
Durch ihre Natürlichkeit und Fleiß konnte sie sich bald zahlreicher Kunden erfreuen.
Nicht nur bei Sonnenschein, selbst bei Regen und Kälte wurde fleißig gearbeitet.
Nachdem Alfred, der ältere Sohn, seine Automechaniker Lehre abgeschlossen hatte,
folgte auch er auf den Viktor-Adler Markt. Nun konnten sie nicht nur ihre Verkaufsfläche sondern auch das Warenangebot vergrößern.
Thomas, der jüngste Sohn, begann nach der Schulausbildung ebenfalls mit seiner „Gemüse-Laufbahn“ am Markt und verstärkte somit das Team.
Nach 15 Jahren Verkaufstätigkeit am Bauernmarkt fehlte den zwei Brüdern die Herausforderung und sie beschlossen, sich zu vergrößern.
Mit Hilfe der Mutter tätigten sie den Kauf von zwei Verkaufsständen am Großmarkt Wien-Inzersdorf und spezialisierten sich nun zusätzlich
auf den Obst- und Gemüsegroßhandel. Anfangs lief der Verkauf sehr langsam, jedoch nach einiger Zeit konnten schon mehrere Kunden betreut werden.
Nachdem in darauffolgender Zeit ein weiterer Verkaufsstand frei wurde, erwarben sie auch diesen.
Aufgrund der guten Qualität und Frische des Gemüses sowie durch Fleiß, Ehrgeiz und Freundlichkeit konnte sich die Herzog Großhandels GmbH
mit ihren Mitarbeitern in den folgenden Jahren einen – nicht unwesentlichen – Namen am Großmarkt sichern.
Da die Produktpalette immer größer und der Platz immer weniger wurde, wurde im Jahre 2007 mit dem Zubau einer klimatisierten Verkaufshalle,
3 Kühllagern, Andockrampe und Bürogebäude begonnen, die dann am 31. Mai 2008 feierlich eröffnet wurde.
Zahlreiche Kunden, Lieferanten und Freunde nahmen an dieser Veranstaltung teil.
Im Zuge dessen bedanken wir uns bei allen Mitwirkenden, die unser Projekt unterstützt haben.
Aufgrund der Nachfrage des Einzelhandels wurde im Jahre 2012 entschieden, eine Verpackungshalle für Salate,
Kräuter und Spargel in Kleinverpackungen zu errichten.
Im Zuge dessen wurde eine Spargel- und Karottenschälmaschine angeschafft, um die Produktion zu beschleunigen und der Nachfrage
nach geschältem Spargel nachzukommen. Die Investition der Verpackungshalle betrug sich auf € 150.000,--, wobei ein Drittel durch die Innovationsförderstelle Wien gefördert wurde.
Auch heute noch überzeugt die Herzog Großhandels GmbH mit Qualität, Frische, super Service und Zuverlässigkeit seine Kunden und gewinnt laufend mehr dazu.
Das ganze Team ist top motiviert und freut sich immer wieder auf neue Aufträge und um weitere Kontakte zu knüpfen.